unbekannter Gast

Wohnen in Wien - Wienerberg#

Auf dem Gebiet des heutigen Wienerbergs wurden bereits zur Römerzeit Lehmvorkommen entdeckt und zur Ziegelherstellung genutzt. Die Ziegelproduktion dauerte bis in die 1960-Jahren als der Lehmabbau unrentabel wurde und die Ziegelwerke stillgelegt wurden. Ein städtebaulicher Ideenwettbewerb Ende der 70er Jahren führte zu der Neugestaltung des heutigen naturnahen Erholungsgebiets. Der neu gestaltete See, eine ehemalige Lehmgrube, wurde das Zentrum eines Freizeitsareales mit 14km langem Wegenetz und einer Vielzahl an Spiel- und Sportplätze. In dem seit 1995 geschützten Landschaftsteil haben sich sogar mehrere, auf der Roten Liste stehende Tierarten, wie etwa der große Feuerfalter oder die europäische Sumpfschildkröte, angesiedlet.

Bild 'dkaiser_hav_95'


Bild und Text © Alfred Havlicek