unbekannter Gast

Aristoteles' Logic#

Aristoteles' Logic
Aristoteles' Logic, © Gerhard Huber

Aristotle's search had a target: to find the constant rules behind the individual phenomena. He saw this invariability in geometric forms. In every substance there is to be a forming power whose determination materializes the respective thing. Aristotle is also considered the founder of Western logic. But sometimes he was mistaken: In nature there are no target-oriented, forming powers and human thinking doesn't have its home in the heart as he believed. For him, the human brain was only a chiller for the blood. Nevertheless, Aristotle was said to be the most important teacher at that time. He tutored Alexander the Great at the Macedonian Court, but later on he had to escape to the countryside of Euboea, being accused for blasphemy. There he died a natural death in 322 at the age of 62 years.
Aristoteles Suche hatte ein Ziel: die beständigen Gesetze hinter den einzelnen Erscheinungen zu entdecken. Dieses Unveränderliche sah der Philosoph in den Formen. In jedem Stoff wohne eine formende Kraft. Durch ihre Zielstrebigkeit werde das jeweilige Ding verwirklicht. Aristoteles begründete auch die abendländische Logik. Doch manchmal irrte der große Meister: In der Natur gibt es keine zielgerichteten, formgebenden Kräfte und das menschliche Denken sitzt auch nicht im Herzen, wie Aristoteles vermutete. Im Gehirn sah er lediglich einen Kühlapparat für das Blut. Trotzdem galt Aristoteles als wichtigster Lehrer der damaligen Zeit. Am makedonischen Königshof unterrichtete er Alexander den Großen, musste jedoch später aufs Land nach Euböa flüchten, weil er der Gotteslästerung angeklagt wurde. Dort starb er im Jahr 322 im Alter von 62 Jahren eines natürlichen Todes.