unbekannter Gast

Christbaum für alle#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

1871 berichtete die Familienzeitschrift "Gartenlaube" von einem Christbaum für alle bei Schulen und Kirchen. 1912 stand der erste auf einem öffentlichen Platz, dem Madison Square in New York, 1915 und 1919 gibt es Belege aus Deutschland, Schweden und Norwegen. In Österreich befanden sich beleuchtete Weihnachtsbäume u.a. vor der Wiener Staatsoper, 1955 in mehr als 600 Orten. Symbolische Baumgeschenke gab es erstmals 1945 durch die Norweger für London.

In Wien erhebt sich seit 1959 ein Baum aus einem anderen Bundesland - erstmals: Kärnten - vor dem Rathaus. Die offizielle Übergabe und die Illumination sind Mitte November beliebte öffentliche Gebärden der Stadtregierung geworden. Seither zieren unzählige Christbäume für alle Parkanlagen. Beleuchtete Bäumchen stehen in privaten Gärten und auf Friedhöfen. Vielerorts gibt es auch "Adventkränze für alle" und "Adventkalender für alle" im öffentlichen Raum.

Quelle#

  • Helga Maria Wolf: Weihnachten. Kultur und Geschichte. Wien - Köln - Weimar 2005


Redaktion: hmw