unbekannter Gast

Haus des Meeres#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Haus des Meeres - Logo
Haus des Meeres - Logo
© www.haus-des-meeres.at
Flakturm
Haus des Meeres - Flakturm.
Foto: Doronenko. Aus: Wikicommons unter CC

Das Haus des Meeres liegt im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf Haus des Meeres, Wien .


Wie der Name schon erahnen lässt liegt der Schwerpunkt dieses Zoos in der Tier- und Pflanzenwelt aus dem (Mittel-)Meer. Auch tropische Süß- und Seewassertiere, wie Piranhas, Meeresschildkröten und Korallen, sind zu sehen. Weiters beherbergt der Zoo eine Terrarienabteilung sowie ein Tropenhaus mit Vögeln und Affen, die nicht durch Gitter oder Glasscheiben von den Besuchern getrennt sind. Eine Besonderheit ist der ehemalige Flakturm aus dem Zweiten Weltkrieg im Esterházypark.


Der Verein "Gesellschaft für Meeresbiologie" wurde am 26. November 1957 gegründet und es wurde entschlossen, im ehemaligen Flakturm Esterházypark ein "Haus des Meeres" zu erbauen. Mitte der 1960er Jahre wurden die ersten Stockwerke des Gebäudes umgebaut und zahlreiche Schaubecken errichtet. In den nächsten Jahrzehnten wurden immer weitere Stockwerke für die Erweiterungen des Tierbestandes adaptiert.


Seit 1992 befindet sich eine Quarantänestation für beschlagnahmte und ausgesetzte Reptilien im Haus.


Das Haus des Meeres zeigt auf über 4.000 m² mehr als 10.000 Tiere. Im Jahr 2010 konnte das Haus des Meeres einen Besucherrekord von 408.415 Personen verzeichnen.


Weißbüschelaffen
Weißbüschelaffen
Foto: Tsui. Aus: Wikicommons unter CC
Sternkoralle
Sternkoralle
Foto: Tsui. Aus: Wikicommons unter CC
Weißspitzen-Riffhai
Weißspitzen-Riffhai
Aus: Wikicommons

Quellen#


Redaktion: S. Erkinger-Kovanda