Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Haus des Meeres#

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Der Aqua Terra Zoo befindet sich im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf Haus des Meeres, Wien , im rund 50 m hohen, 1944 fertiggestellten ehemaligen Flakturm im Esterházypark. Das "Haus des Meeres" ist seit 1957 hier eingemietet und seit 2015 Eigentümer. Auf elf Geschossebenen und einer Fläche von ca. 5.000 m² leben über 10.000 Tiere, u. a. Haie, Rochen, Schildkröten, Krokodile, Echsen, Schlangen, Fische aus Süß- und Salzwasser, Vögel, Flughunde und Äffchen. Zu den Attraktionen zählen das 300.000 l fassende zweistöckige Haibecken und das Brandungsriff.

Das Aquarium Pacific Eye, eine zwei Meter durchmessende Plexiglas-Halbkugel ermöglicht einen lupenhaft vergrößernden Eindruck de nordamerikanischen Pazifikfauna. Im 10. Stock befindet sich das Hammerhaibecken. Bullaugen bieten von der Seite aus Einblicke und die Frontscheibe befindet sich im Präsentationssaal, in dem man gemütlich sitzen kann. Am Dach ist das Restaurant 360° OCEAN SKY – mit einer rundumführenden Terrasse – angelegt.

Im Jahr 2000 wurden an den Turm links und rechts das Tropenhaus und der Krokipark angebaut. Auf einer Fläche von 200m² und einer Höhe von über 20 Metern beheimatet das Tropenhaus über 500 Tiere. Am Glasgeländer entlang reicht die vermutlich längste Ameisenstraße der Welt (ca. 70m) über zwei Stockwerke.

Zum 75-jährigen Bestehen des Gebäudes wurde 2019 ein vertikaler Blumen- und Pflanzengarten errichtet. Er umfasst rund 8.500 Pflanzen in automatisch bewässerten Metallwannen auf einer Fläche von mehr als 400 Quadratmetern. Die Konstruktion soll nicht nur der grünen Optik, sondern auch der Abkühlung und Luftverbesserung im dicht verbauten Bezirk Mariahilf dienen.


Weißbüschelaffen
Weißbüschelaffen
Foto: Tsui. Aus: Wikicommons unter CC
Sternkoralle
Sternkoralle
Foto: Tsui. Aus: Wikicommons unter CC
Weißspitzen-Riffhai
Weißspitzen-Riffhai
Aus: Wikicommons

Quelle#