unbekannter Gast

Maria Enzersdorf, "Wunderquelle"#

(Verwaltungsbezirk Mödling)

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Geschichte#

Die Pfarr- und Wallfahtskirche "Zu den Heiligen Maria Magdalena und Maria" bildete die erste Station auf der Via Sacra nach Mariazell. Die 1730 gestiftete Gnadenstatue ist eine Kopie der Mariazeller Madonna. Vor dem Haus Mariazeller Gasse 15 befindet sich - mit einer Steinplatte abgedeckt - der Pfandlbrunnen.

Geschichte#

Die Pilger verbrachten die erste Nacht der Wallfahrt in den örtlichen Gaststätten und trafen sich am nächsten Tag beim Dorfbrunnen in der Mariazeller Gasse. Sein Wasserstand war so hoch, dass man mit einem "Pfandl" daraus schöpfen konnte, daher der Name. Im 17. Jahrhundert wurde davor ein Bildstock errichtet. Das auf einer Kupferplatte gemalte Bild zeigt Christus am Ölberg. Es ist die erste von 14 gleichartigen Kreuzwegstationen auf dem Weg nach Mariazell, von denen die meisten nicht mehr erhalten sind.

--> Liste der Wunderquellen in Niederösterreich


Redaktion: hmw

Siehe auch: Heilige Quellen in Niederösterreich (Bibliothek)