unbekannter Gast

Steinadler/Aquila chrysaëtos fulva#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Klasse: Vögel/Aves

Ordnung: Greife (Greifvögel)/Falconiformes

Familie: Adler


Beschreibung: Die Geschlechter des Steinadlers unterscheiden sich deutlich in Größe und Gewicht: Das Männchen erreicht eine Größe von 75-88cm mit einer Flügelspannweite von bis zu 220cm. Das Weibchen erreicht eine Körperlänge bis zu 100 cm, die Flügelspannweite variiert zwischen 190 und 230 cm. Das Jugendkleid ist schwarzbraun mit hellen Flecken an der Unterseite jedes Flügels. Der Schwanz ist weiß mit breiter und dunkler Endbinde. Das Federkleid ist mit 5-6 Jahren voll ausgefärbt. Das Alterskleid ist braun mit goldgelber Tönung am Kopf und im Nacken. Die Läufe sind hellbraun befiedert.


Brut: Der Horst wird an unzugänglichen Felswänden gebaut, selten auf alten Baumriesen. Schon Ende Februar hat das Steinadlerpaar meist ein- bis zwei kleingefleckte Eier. Die Brutpaare sind Standvögel, die zeitlebens zusammenbleiben und pro Jahr ein Jungtier (selten zwei) großziehen.


Lebensraum: Steinadler sind über der Waldgrenze beheimatet, wo auch die bevorzugten Beutetiere leben, diese sind: Schneehasen, Murmeln, Füchse, Birk- und Schneehühner, sie fressen aber auch Aas. Die Jagd erfolgt hauptsächlich auf freien Flächen.

Einst war die Spezies weit verbreitet, heute kommt sie nur noch in Gebirgsgegenden, in Österreich in den Alpen, vor. Der weltweite Bestand des Steinadlers wird auf etwa 250.000 Tiere geschätzt.

Quellen#

  • Fauna
  • AEIOU
  • Naturführer Österreich (1981) von Herbert Schliefsteiner et al.


Redaktion: K. Ziegler