unbekannter Gast

Was findet man im AEIOU Österreich-Lexikon?#

Hier findet man zu den wichtigsten Aspekten Österreichs ein oder mehrere Einträge. Die Sammlung der Einträge wird fortlaufend aktualisiert. Sie wird, wo das notwendig ist, durch weitere Beiträge ergänzt, wobei Beiträge von Zeitungen und Verlagen, die mitmachen, verwendet werden (s.u.). Das Editorial Team steuert weitere Einträge bei. Daneben sind alle Benutzer aufgefordert, selbst Ergänzungen zu schreiben und zwar bitte unter Alles über Österreich, wo auch erklärt wird, wie man einfache Beiträge einfügt. Beiträge der Community werden von Mitgliedern des Austria-Forum Teams auf Plausibilität geprüft bzw. von Mitgliedern des Editorial Boards begutachtet und in das Haupt-Lexikon kopiert. Durch "Einfrieren" (sie können dann nicht mehr verändert werden) werden sie mit einem besonderen Qualitätsstempel versehen.

"Einfrieren" bedeutet nicht, dass nicht andere Personen zum selben Thema weitere Beiträge verfassen können. Auch der selbe Autor kann seinen eigenen Beitrag durch einen neueren "überlagern": der alte bleibt bestehen. Über die eingebaute Versionskontrolle kann man neuere und ältere Beiträge ansehen.

Beim Suchen wird stets der neueste Beitrag gefunden, Vorgänger können über die Versionskontrolle (siehe den eigenen Punkt des Inhaltsverzeichnisses) gefunden werden, Verweise auf einen älteren Beitrag führen aber weiterhin zu diesem, doch kann man nun - wieder über die Versionskontrolle - neuere ansehen.

Klickt man im Einstiegsbild auf AEIOU auf "... zur Inhaltsübersicht", so erhält man die Anzeige des Alphabets von A - Z, wobei eine Zufallsauswahl von Einträgen eines zufällig gewählten Buchstaben mit angezeigt wird (in der nachstehenden Abbildung wird nur der Anfang gezeigt). Man kann mit dieser Alphabetleiste arbeiten, oder oft einfacher mit der Schnellsuche, wie sie bei der Erklärung der Suche erläutert wird.

aeiou
AEIOU Einstieg

Ergänzende Beiträge können als solche aufscheinen, oder aber in andere integriert (meist angehängt) sein. Ein gutes Beispiel findet man, wenn man bei der Schnellsuche etwa "Torberg" eintippt. An dem Beitrag zum Dichter Friedrich Torberg finden sich angehängt Beiträge von zwei Partnern des Austria-Forums, im speziellen Fall von der "Wiener Zeitung" und von der "Furche", die anlässlich der Geburt von Friedrich Torberg vor 100 Jahren verfasst wurden. An die Biographie von Bruno Kreisky sind zahlreiche Esssays zu seiner Person angehängt, und an die Beschreibung des Ortes Zwentendorf sind auch zwei Berichte angefügt, dort in der Form von Links auf bestehende Essays.

--> Achtung: Es gibt zu vielen Beiträgen eine Kurzversion in Englisch. Diese ist aber aus dem Jahr 1995 und wurde seit dem nur in ganz seltenen Fällen überarbeitet. Hier wäre für weitere ehrenamtliche Mitarbeiter auch ein großes Betätigungsfeld.