unbekannter Gast

Jochum-Beiser, Trude#


* 2. 9. 1927, Lech (Vorarlberg)


Skirennläuferin


Jochum-Beiser war eine typische Vertreterin der Zwischenkriegsgeneration: bescheiden, diszipliniert, hart gegen sich selbst. Diese Eigenschaften und ihr großes Talent trugen zu ihren überragenden Erfolgen bei. Die aus einer kinderreichen Bauernfamilie stammende Sportlerin gewann - als einzige in der österreichischen Skirenngeschichte - zweimal olympisches Gold: 1948 in St. Moritz (Kombination) und 1952 in Oslo (Abfahrt). Außerdem wurde sie dreimal (1948, 1950 und 1952) Weltmeisterin und errang zweimal WM-Silber.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992