Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Jochum-Beiser, Trude#


* 2. 9. 1927, Lech (Vorarlberg)


Skirennläuferin


Jochum-Beiser war eine typische Vertreterin der Zwischenkriegsgeneration: bescheiden, diszipliniert, hart gegen sich selbst. Diese Eigenschaften und ihr großes Talent trugen zu ihren überragenden Erfolgen bei. Die aus einer kinderreichen Bauernfamilie stammende Sportlerin gewann - als einzige in der österreichischen Skirenngeschichte - zweimal olympisches Gold: 1948 in St. Moritz (Kombination) und 1952 in Oslo (Abfahrt). Außerdem wurde sie dreimal (1948, 1950 und 1952) Weltmeisterin und errang zweimal WM-Silber.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992