unbekannter Gast

Keßler, Herbert#


* 2. 2. 1925, Bludesch (Vorarlberg)


Jurist und Politiker


Nach dem 2. Weltkrieg studierte Keßler Jus in Innsbruck (Promotion: 1949). Danach trat er als Beamter in den Landesdienst ein. Ab 1954 war er ÖVP-Mandatar im Vorarlberger Landtag, ab 1957 Bürgermeister von Rankweil. 1964-1987 amtierte er als Vorarlberger Landeshauptmann, zugleich fungierte er als ÖVP-Landesparteiobmann. Der überzeugte Föderalist, der sich stets dem Subsidiaritätsprinzip verpflichtet fühlte, schlug Martin Purtscher als seinen Nachfolger vor.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992