Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Keßler, Herbert#


* 2. 2. 1925, Bludesch (Vorarlberg)


Jurist und Politiker


Nach dem 2. Weltkrieg studierte Keßler Jus in Innsbruck (Promotion: 1949). Danach trat er als Beamter in den Landesdienst ein. Ab 1954 war er ÖVP-Mandatar im Vorarlberger Landtag, ab 1957 Bürgermeister von Rankweil. 1964-1987 amtierte er als Vorarlberger Landeshauptmann, zugleich fungierte er als ÖVP-Landesparteiobmann. Der überzeugte Föderalist, der sich stets dem Subsidiaritätsprinzip verpflichtet fühlte, schlug Martin Purtscher als seinen Nachfolger vor.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992