Krahl, Hilde #

(eigentlich Hildegard Kolacny)


* 10. 1. 1917, Brod an der Save (Kroatien)

† 27. 6. 1999, Wien


Kammerschauspielerin

Hilde Krahl
Hilde Krahl
© Bildarchiv der Österr. Nationalbibliothek
Die Tochter eines Wiener Ingenieurs und einer Kroatin maturierte in Wien. Nach dem Besuch der Musikakademie und einer privaten Schauspielschule begann sie 1935 im Kabarett "Literatur am Naschmarkt". Danach führte ihr Weg steil nach oben: von der Scala über das Theater in der Josefstadt und prominente deutsche Bühnen 1967 in das Wiener Burgtheater. Als Darstellerin zeitloser Mädchen- und Frauenfiguren wurde Krahl in den 40er Jahren auch zum Topstar des Films. Der große Durchbruch gelang ihr als Dunja in der Puschkinverfilmung "Der Postmeister" (1942). Auf der Bühne wie auf der Leinwand hat die große Schauspielerin wahre Glanzpartien verkörpert. Sie feierte Traumerfolge in Borcherts "Draußen vor der Tür", Brechts "Mutter Courage", Anouilhs "Eurydike", Sartres "Ehrbare Dirne", Handkes "Wunschloses Unglück" und in "Savannah Bay" von M. Duras. Sie spielte auch im Film (u. a. "Das Glas Wasser", 1960) und im Fernsehen ("Die liebe Familie"). Krahl heiratete 1944 den Regisseur Wolfgang Liebeneiner.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992