Swoboda, Erich#


* 30. 8. 1896, Wien

† 22. 11. 1964, Graz


Archäologe


Nach einem Studium der Alten Geschichte und der Archäologie in Wien war Swoboda 1951-1964 Universitätsprofessor in Graz. Sein wissenschaftliches Interesse galt v. a. der römischen Vergangenheit Österreichs. Er leitete eine Reihe bedeutender Ausgrabungen, wie in Aguntum (Lienz), Lauriacum (Enns) und in Petronell-Carnuntum. Zu letzterer Ausgrabungsstätte gab er "Römische Forschungen in Niederösterreich (Carnuntum-Jahrbuch)" heraus.

Werke#

  • "Octavian und Illyricum" (1932)
  • "Führer durch Aguntum" (1935)
  • "Forschungen am obermoesischen Limes" (1939)
  • "Carnuntum" (1949)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992