unbekannter Gast

Sagen aus dem Raum Altpernstein Altpernstein, Oberoesterreich #


Die Eisenkugel auf Altpernstein

BurgAltpernstein_OOE.jpg
Burg Altpernstein
© Alfred Havlicek

Im Schloss Pernstein befand sich eine eiserne Kugel, die von Zeit zu Zeit auf dem Dachboden wie wütend herumrollte, ohne zur Ruhe gebracht werden zu können. Nach einer anderen Überlieferung war sie in der Rüstkammer und rollte, wenn man sie in die Hand nahm, ins Heu. Mit der Kugel sollen einst die Ritter Kegel gespielt haben.

Der gespenstische Ritter

In den Wäldern um Pernstein und Schreckenstein wandelt ein Gespenst in Gestalt eines Ritters mit geschlossenem Visier umher. Eine alte Frau begegnete einst diesem Ritter, erkannte ihn nicht und redete ihn um ein Almosen an. Da verschwand er plötzlich, das Weib wußte nicht wie.

Zwei feindliche Brüder

Gegenüber von Alt-Pernstein erhob sich einst die Burg "Maria Schnee". Die Fehde zweier Brüder war díe Ursache der Kirchenstiftung.

Der Hexer Jagl

Jagl wurde von den Herren von Pernstein ergriffen und in den Erker gebracht, der am weitesten vom Schloss hinausragt. Am anderen Morgen war er verschwunden. Man wußte aber, daß der Jagl oft mit einem Mädchen aus der Nähe zusammenkam und bestach dieses. Sie entlockte ihm auch wirklich sein Geheimnis: Er hatte einen Zaubergürtel um, der ihn beim Sprung in die Tiefe beschützt hatte. Bald darauf wurde der Jagl wieder eingebracht. Man brachte ihn auf denselben Erker, nahm ihm aber dieses Mal den Gürtel. Abermals versuchte er zu entspringen, kam aber zerschmettert unten an. Den Gürtel und Teile der Kleidung bewahrte man im Schlosse auf. Nach einer anderen Überlieferung entkam der Jagl doch noch, wurde aber bald darauf im Salzburgischen ergriffen und hingerichtet.

Das Wetterloch bei Pernstein

In der Nähe von Pernstein befindet sich ein sogenanntes Wetterloch. Wenn man dort einen Stein hineinwirft, dann bricht bald darauf ein Unwetter los. Als Buben erproben wollten, ob das auch wirklich stimmte, war das Gewitter so schnell da, daß sie ihre gar nicht weit davon gelegene Wohnung nicht mehr vor dem Losbrechen des Wetters erreichten und vollständig durchnäßt nach Hause kamen.


--> Weiter zum Ort Schlierbach