unbekannter Gast

Basketball#

von Pedro Ohakwe; BG/BRG Pestalozzi, 2b; Betreuung: Camhy; 60 Punkte;

AMBA-Logo
Logo der Austrian Mixed Baskettball Association
Aus Wikicommons
Basketball ist ein cooles Ballspiel. Es ist ein Mannschaftsspiel für beide Geschlechter. Das Wort Basketball kommt aus dem Englischen (Basket=Korb). Das Spiel spielt man mit zwei Teams und je Team hat man 5 Feldspieler/ Feldspielerinnen und 7 Wechselspieler/Wechselspielerinnen.

Basketball hat sich von seiner Geburtsstätte Amerika weltweit als rasantes Sportspiel verbreitet und ist bei vielen Menschen sehr beliebt. In allen Kontinenten wird es gespielt, insgesamt sollen über 100 Millionen Menschen auf der Welt Basketball spielen. Auch die Harlem Globetrotters, die sportliche Shows veranstalten und richtige Basketballartisten sind, haben zur Popularität des Basketballs beigetragen. So waren 1952 bei einem Gastspiel der Harlem Globetrotters in Berlin über 70.000 Zuschauer. Doch wie begann Basketball überhaupt?

1892 hatte James Naismith die Idee Bälle, statt in ein Tor, in Körbe zu werfen. Da es beim Football spielen immer zu vielen Verletzungen kam, sollte das Spiel mit wenig Körperkontakt auskommen. Vorerst ließ Naismith zwei Pfirsichkörbe, die unten geschlossen waren, befestigen, daher kommt auch der Name Basketball. Naismith stellte einige Regeln auf, denn Basketball sollte eigentlich ein reines Pass- und Wurf-Spiel sein. So hat er z. B. das Laufen mit dem Ball verboten und auch noch zwölf weitere Regeln aufgestellt.

Basketball verlangt von jedem Spieler/ von jeder Spielerin Kampf und Einsatz, doch steht die körperliche Unversehrtheit des Gegners im Vordergrund. Wichtig ist eine ausgefeilte Technik, Körperbeherrschung, Geschicklichkeit, Schnelligkeit, taktisches Verständnis und Sprungvermögen.

Ziel ist es so viele Bälle als möglich in den Korb zu werfen. Pro Treffer in den Korb bekommt man 2 Punkte. Wer von außerhalb der 3 Punkt Linie in den Korb trifft, bekommt 3 Punkte. Ein Freiwurf zählt einen Punkt. Man bekommt einen Freiwurf, wenn man beim Werfen gefoult wird oder wenn man gefoult wird und die gegnerische Mannschaft bereits 4 Teamfouls hat. Die ballführende Mannschaft muss den Ball innerhalb von 24 Sekunden auf den gegnerischen Korb werfen. Man darf mit dem Ball auch nicht länger als 8 Sekunden hinter der Mittellinie, im Rückfeld, bleiben.

Das Spielfeld ist 28 x 15 m groß und wird in Vorfeld und Rückfeld unterteilt. Der Bereich vor dem Korb wird Zone genannt, in der man im Angriff nur 3 Sekunden verweilen darf. Ein Spiel dauert in der NBA 4 x 12 Minuten (reine Spielzeit) und nach FIBA Regeln dauert es 4 x 10 Minuten (reine Spielzeit).

In der ersten Halbzeit kann der Coach einer Mannschaft zwei Auszeiten, die jeweils 60 Dsekunden dauern können, nehmen, um den Spielern/ den Spielerinnen Tips zu geben oder um ihnen eine neue Taktik vorzuschlagen.

Wenn ein Spiel nach 40 Minuten unentschieden ist, werden solange immer wieder 5 Minuten Verlängerung gespielt, bis ein Sieger feststeht.

Den Ball darf man nur mit den Händen berühren. Wenn der Spieler den Ball in den Händen hält, darf er nicht mehr als 2 Schritte gehen. Wenn jemand zu einem Mitspieler/einer Mitspielerin passt muss der Spieler/die Spielerin innerhalb von 5 Sekunden entweder werfen, passen oder dribbeln.

Videoclip aus YouTube mit ein paar Trickshots http://www.youtube.com/watch?v=0bwl5XhC2KY

Recherche zum Thema Basketball#

  • Quelle 1: Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden.F.A.Brockhaus Leipzig,Manheim 2006. Aufl.21, Band 3, S.337.

  • Quelle 2: Fortin, Francois (Hrsg.): Das visuelle Lexikon. Sport. Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2006. S. 262ff.

  • Quelle 3: Bertelsmann Jugendlexikon. BertelsmannLexikon Institut, Güterloh 2005. S. 66ff.

  • Quelle 4: Waldowski, Lothar: Basketball. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1978.