unbekannter Gast

Römische Stadt Aguntum in Osttirol.#


Bild 'aguntum'


(4.18 MB, Flash, ohne Ton)

(4.7 MB, MPEG, ohne Ton)

Aguntum#

zirka 4 km östlich von Lienz in Osttirol gelegene bedeutende römische Siedlung, die unter Kaiser Claudius (41-54 n. Chr.) zur autonomen Stadt, zum Municipium Claudium Aguntum, erhoben wurde.

Ihre Blütezeit war im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr., in der Spätantike mehrmals zerstört; im 5. Jahrhundert war Aguntum Sitz eines Bischofs (Lavant).

Um 610 wurde bei Aguntum der Bayernherzog Garibald II. von den Slawen besiegt. Ausgegraben wurden eine Stadtmauer mit monumentaler Toranlage, ein nach italischem Vorbild gebautes Atriumhaus sowie Handwerker- und Geschäftsviertel.

Zeugnisse des frühen Christentums sind eine Grabkapelle und eine Friedhofskirche. Noch im 16. Jahrhundert waren antike Ruinen sichtbar; seit dem 18. Jahrhundert finden Ausgrabungen statt.



© Copyright: ORF-Archiv



Zurück zur Kategorie:

--> Geschichte, --> Römerzeit