unbekannter Gast

Billard#

Das Billardspiel erfreute sich im biedermeierlichen Wien größter Beliebtheit. In den 100 Kaffeehäusern der Inneren Stadt und der Vorstädte befanden sich 250 Spieltische, dazu etwa 50 in Privatwohnungen. Ein Zeitgenosse berechnete: "Wird nun nach einem sehr mäßigen Durchschnitte für jedes Billard eine tägliche Spielzeit von 6 Stunden angenommen, so ergeben sich täglich 1800 und jährlich 657.000 Spielstunden; man sieht daraus, dass in sanitätischer Beziehung dem Spiele Genüge geleistet wird. … Das Billardspiel wäre wahrscheinlich auch schon in Vergessenheit geraten, wenn es nicht seinem durch Bewegung der Gesundheit zuträglichen Wesen … den Anforderungen der Mode getrotzt hätte."


Quelle:

Gerhard Robert Coeckhelberge zu Dützele ("Realis") Curiositäten- und Memorabilien-Lexicon von Wien. Wien 1846CML, I/215 f.