unbekannter Gast

Glück, Anselm#


* 28. 1. 1950, Linz


Schriftsteller, Maler, Grafiker


Anselm Glück wurde am 28. Jänner 1950 in Linz geboren, wo er auch aufwuchs und die Schule besuchte.

Nach der Hauptschule absolvierte er eine Drogistenlehre in Linz. Nach seiner Heirat 1973 und der Geburt seines Sohnes holte er die Matura nach (Arbeitermittelschule) und studierte Völkerkunde und Sinologie in Wien und einige Semester Gebrauchsgraphik an der Kunsthochschule Linz. Angeregt von der Beschäftigung mit chinesischen Schriftzeichen, entwickelte er ein eigenes grafisches Schriftbild, linkshändig ausgeführt. Bereits 1974 veröffentlichte er erste Texte.

Seit 1978 lebt Anselm Glück als freiberuflicher Schriftsteller, Maler und Grafiker in Wien; von 1991 bis 1992 wirkte er als Stadtschreiber in Graz, seit 1975 ist er immer wieder bei zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland vertreten.

Als Autor beruft er sich ausdrücklich auf die Avantgarde-Literatur der Wiener Gruppe, insbesondere auf Konrad Bayer und Oswald Wiener. Mit Vorliebe bedient er sich der Montagetechnik und des Sprachspiels.


Anselm Glück ist eine klassische Mehrfachbegabung: Wort und Bild gehen in seinem Werk meist originelle Symbiosen ein, sei es in seinen Büchern oder in seinen Ausstellungen. Markant und unverwechselbar sind seine Bilddarstellungen, Kultstatus erreicht haben seine Auftritte (z.B. in Literaturhäusern), die eher Poetik-Performances sind als Lesungen (er rezidiert Texte aus dem Kopf mit gestischer Untermalung).

Die Bücher Anselm Glücks bringen Bilder und Sprache gleichermaßen ins Spiel - Schreiben, Zeichnen, Malen sind bei ihm gleichwertig. Sein umfangreiches literarisches Werk setzt sich aus Prosa, Theaterstücken, Sprechtexten und dem Roman "Die Maske hinter dem Gesicht" (2007) sowie dem Opernlibretto "inland" zusammen.

1991 wurde sein erstes Theaterstück "wir sind ein lebendes beispiel" beim "steirischen herbst" uraufgeführt, 1996 die Fortsetzung "eiserne mimosen". Im Kulturhauptstadtjahr 2003 inszenierte Philip Tiedemann "innerhalb des gefrierpunkts" am Grazer Schauspielhaus.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Staatsstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst, 1985
  • Förderungspreis der Stadt Wien für Literatur,1986
  • Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb, 1988
  • Landeskulturpreis für Literatur des Landes Oberösterreich, 1996
  • Literaturpreis des Landes Steiermark, 1996
  • Heimrad-Bäcker-Preis, 2004
  • Preis der Literaturhäuser, 2008
  • Preis der Stadt Wien für Literatur, 2012
  • Oskar-Pastior-Preis, 2016
  • H.C.-Artmann-Preis, 2016

Werke (Auswahl)#

Literatur
Glück, Rastlose Lethargie
  • Stumm. Prosa (Fotos: Ferd Reif), 1977
  • falschwissers totenreden(t), 1981
  • meine arme sind herz genug. Bilder und Texte, 1985
  • ohne titel. Prosa, 1985
  • die eingeborenen sind ausgestorben, 1987
  • ich muß immer daran denken. (geschichte), (Illustrationen: A. Glück), 1988
  • Wir sind ein lebendes Beispiel. Stück, 1992
  • ich meine was ich tu. Faksimile von 50 Blättern, 1993
  • melken bis blut kommt (Hrsg.: Armin Abmeier), 1993
  • mit der erde fliegen, 1994
  • die letzte jahreszeit. heft 1 (Ill.: Anselm Glück), 1995
  • die letzte jahreszeit. heft 2, 1996
  • eiserne mimosen. Theaterstück, 1996
  • toter winkel. blinder fleck, 1996
  • ich kann mich nur an jetzt erinnern. denkschrift zur bevorstehenden jahrtausendwende. (sie werden sehen), 1998
  • unikatedition, 1999
  • mehr gegenwart, mehr bilder, 1999
  • inland. (augen lügen, spiegel nicht). Theaterstück, 2000
  • innerhalb des gefrierpunktes. theater, 2003
  • rastlose lethargie. (dem leben liegt es, immer wieder in gefängnisse zu entkommen), 2005
  • Die Maske hinter dem Gesicht. Roman, 2007
  • Schatten abtasten, 2009
  • Gemeinsam üben. 1. Teil: Der Moment des Vergessens, 2012

zahlreiche Performances


Ausstellungen (Auswahl)#

  • Kleine Galerie, Linz, 1979
  • Alternativ Galerie, München, 1981
  • Galerie Hartmut Beck, Erlangen, 1983
  • Galerie Hofstöckl, Linz, 1983
  • Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste Wien, 1985
  • Galerie Ariadne, Wien, 1985
  • Städtische Galerie im Museum Folkwang, Essen, 1986
  • Österreichisches Kulturinstitut, Zagreb, 1987
  • Pinx Galerie, Wien, 1988
  • Neue Galerie der Stadt Linz / Wolfgang-Gurlitt-Museum, 1989
  • Pinx Galerie, Wien, 1990
  • Galerie Hofkabinett, Linz, 1990
  • Galerie Kalb, Wien, 1992
  • Galerie Bleich-Rossi, Graz, 1992
  • Galerie Chobot, Wien, 1995
  • Ron Kabessa Decor Craft New York, organisiert von The Only One, 1995
  • Galerie Leonhard, Graz, 1996
  • Galerie Klewan, München, 1998
  • Galerie Weilinger, Salzburg, 1999
  • Espace Hilger, Paris, 2000
  • Galerie Weilinger, Salzburg, 2000
  • "glück verschönert das betrachten", Galerie Hohenlohe & Kalb, Wien, 2000
  • "in einem zimmer kann jeder gegenstand durch ein bild ersetzt werden. die augen gleiten vom beiläufigen hinsehen ins unablässige schauen. glück verschönert das betrachten. danke.", Galerie Hohenlohe & Kalb, Wien, 2002
  • "schlafwandler und doppelgänger", Galerie Kovacek & Zetter, Wien, 2005
  • "auf das beste wartet man am längsten vergeblich", Galerie Thiele, Linz, 2006
  • "gemeinsam sind wir mehr", Galerie Kovacek & Zetter, Wien, 2007
  • "die gute nachricht. der brave bote. der schöne weg", Galerie Kovacek & Zetter, Wien, 2009
  • "anselm glück - gemeinsam üben", Strabag Kunstforum, 2010
  • "das gesicht wird vor den spiegel getragen", Galerie Hofkabinett, Linz, 2011
  • "kultwägen und prozessionen", Galerie in der Schmiede, Pasching, 2011
  • "der zur schau gestellte blick", Galerie Kovacek & Zetter, Wien, 2012
  • "anselm glück", Galerie Kovacek & Zetter, Wien, 2014

Ausstellungsbeteiligungen

  • Galerie Lang, Wien, 1992
  • Zeichentriennale Nürnberg, 1986
  • Galerie von Loeper, Hamburg, 1986
  • "Ursprung und Moderne", Oberösterreichische Landesausstellung, Neue Galerie der Stadt Linz (Katalog) Werkstatt Kollerschlag, 1990
  • Museum moderner Kunst Passau, in Zusammenarbeit mit Werkstatt Kollerschlag, 1992
  • Swarovski Kristallwelten, Wattens (Dauereinrichtung), 1995
  • Kunstbunker München, in Zusammenarbeit mit Werkstatt Kollerschlag, 1996
  • Galerie von Loeper, Hamburg, 1997
  • "Meteorit", RWE, Essen (Dauereinrichtung), 1998
  • "Lineamente international", Neue Galerie der Stadt Linz / Wolfgang-Gurlitt-Museum, 1999
  • "SPIELEN – Kunst + Spiel", Burgenländische Landesgalerie, Eisenstadt, 1999
  • "Herbst-/ Winterkollektion '08", Galerie Ariadne, Wien, 2008

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl