unbekannter Gast

Korab, Karl#

* 26. 4. 1937, Falkenstein (Niederösterreich)


Maler und Graphiker


Karl Korab wurde 1937 im Waldviertel geboren. Als Kind erlebte er bewußt die Schrecken des Zweiten Weltkrieges, die auch sein künstlerisches Schaffen bis heute beeinflussen. Er studierte von 1957 bis 1964 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Sergius Pauser.


Ausgehend vom Surrealismus, gelangte er zu einer vereinfachten, hintergründigen Bildsprache.

Schon im ersten Akademiejahr erhielt er den Meisterschulpreis und die goldene Füger-Medaille. Ab 1959 bewegte er sich im Umkreis der damals stark prägenden "Wiener Schule des Phantastischen Realismus". 1968 realisiert er das Bühnenbild und die Kostüme zu Arthur Schnitzlers "Zum großen Wurstl". Ab 1969 experimentierte Korab mit verschiedenen Materialien wie Polyester, Druckgrafik, Siebdruck und Lithografie, in seinen Bildkompositionen verwendete er auch natürliche Materialien wie Sand, Asche und Holz.

Seine Hauptthemen sind das Stillleben, Landschaften, maskenhafte Köpfe und das Interieur.


--> Sonderpostmarke 1984, Moderne Kunst in Österreich (Briefmarken)
--> Historische Bilder zu Karl Korab (IMAGNO)

Sonderpostmarkenserie 1984
Moderne Kunst in Österreich Karl Korab
Sonderpostmarkenserie 1984

Literatur#

  • K. Sotriffer, K. Korab, Monographie, 1983
  • A. Gaspar, K. Korab Das druckgraphische Werk 1959-92, Diplomarbeit, Wien 1993
  • Korab, 1996 (mit Texten von B. Frischmuth).

Quellen#



Redaktion: I. Schinnerl