unbekannter Gast

Spielerg’schichten und Fußballsachen#

Von

Kevin Recher (20. September 2013)


In Zeiten von Schlackspielfeldern, groben Fouls und Fetzenbällen (mit Sägespänen gefüllte Säcke, Anm.) sind Karl Egger und Rudolf Mitterböck groß und zu Legenden der Kapfenberger Sportvereinigung (KSV) geworden.

In einem Gespräch im BG/BRG/BORG Kapfenberg mit Marco Mitterböck erzählen die alteingesessenen Herren, die in den 50ern und 60ern Profifußballspieler für den Verein waren, über ihre Vergangenheit, wie es zum geflügelten Wort des Kabarettisten und Schauspieler Helmut Qualtinger („Simmering - Kapfenberg, das nenn i Brutalität“) kam und üben Kritik am Stellenwert der Sportart Fußball in Österreich.

--> Oral History zum Anhören in zwei Teilen

Marco Mitterböck im Gespräch mit Rudolph Mitterböck und Karl Egger, © Austria-Forum
Marco Mitterböck im Gespräch mit Rudolph Mitterböck und Karl Egger
© Austria-Forum
Karl Egger, © Austria-Forum
Karl Egger
© Austria-Forum
Rudolf Mitterböck, © Austria-Forum
Rudolf Mitterböck
© Austria-Forum
Schüler des BG/BRG/BORG Kapfenberg, © Austria-Forum
Schüler des BG/BRG/BORG Kapfenberg
© Austria-Forum
Gespräch mit den Legenden, © Austria-Forum
Gespräch mit den Legenden
© Austria-Forum