unbekannter Gast

Das Artzney Buch von Christoph Wirsung#

Von

Heimo Müller (27. September 2013)


Karl Lenger am Traveller´s Conservation Copy Stand, © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Karl Lenger am Traveller´s Conservation Copy Stand
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller

Der deutsche Apotheker und Arzt Christoph Wirsung (* 1500 in Augsburg) ist der Verfasser des „Artzney Buch“ einer umfangreichen Rezeptsammlung, welche speziell an den medizinischen Laien des 16. Jhd. adressiert war. Nach einem umfangreichen Register ist das Buch in 4 Hauptteile gegliedert, welche Krankheiten im Kopf, Brust, Bauch und die in ihnen liegenden Organe beschreiben.

Das Buch behandelt die Anatomie des gesunden und kranken Organs, und beinhaltet eine ausführliche Beschreibung von Krankheitssymptomen. Im praktischen Teil gibt Wirsung für jede Krankheit Therapievorschläge (Reinigungen, Aderlass) und führt die entsprechend wirksamen Arzneimittel an. Das Buch ist aber auch ein Lebensberater, denn in den “Regimenten” werden Anweisungen für Diäten und Verhaltensregeln, für den Tagesablauf, Geschlechtsverkehr, Kleidung und sogar für die Wohnungsausstattung gegeben. Die Digitalisierung des hervorragend erhaltenen Exemplars aus dem Stift St. Lambrecht wurde heute abgeschlossen, im nächsten Schritt wird der Rohscan nachbearbeitet und in einigen Wochen wird das „Artzney Buch“ als Web-Book im Austria-Forum zur Verfügung stehen.

Interessant sind auch die Besitzvermerke im Buchdeckel, welche als ersten Besitzer Herrn Wolfgang’us Schumann’us aus Zwingenbirgensens ausweisen. Dieser hat anno 1573 das Buch um 3 Gulden und 6 Schilling erworben. Weitere Vermerke gibt es z.B. für das Jahr 1666 und 1746 und einen Eintrag, welcher belegt, dass das Artzney Buch in den Kriegsjahren in der deutschen Versuchsanstalt für Ernährung und Verpflegung GmbH in Dachau war.

Buchdeckel (Rohscan)
Scan des Buchdeckels (Rohscan)
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Titelseite (Rohscan), © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Titelseite (Rohscan)
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Besitzvermerke in der Innenseite des Buchdeckels (Rohscan), © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Besitzvermerke in der Innenseite des Buchdeckels (Rohscan)
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Besitzvermerk Dachau (Rohscan), © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Besitzvermerk Dachau (Rohscan)
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller

Wenn Bücher ihre Lebensgeschichte erzählen könnten, dann würde dieses Buch sowohl vom Himmel im Benediktinerstift als auch von der Hölle im garten- und landwirtschaftliche Versuchsgelände des KZ Dachau berichten.