unbekannter Gast

Bild 'RedakII_520303a_1'

100. Geburtstag von Josef Schrammel#

Sonderpostmarke

Das Markenmotiv zeigt ein Porträt des Begründers und Primgeigers des Schrammel-Quartettes Josef Schrammel. Sein Vater stammte aus dem Waldviertel und war dort als Ländlerbläser tätig, im Hauptberuf aber, wie seine Vorfahren, Weber. Josef Schrammel, der am 3. März 1852 geboren wurde, bildete zusammen mit seinem Bruder Hans und dem damals bekannten Gitarristen Anton Strohmayer im Jahre 1878 ein Terzett, das sich bald einen festen Platz in der Wiener Musikszene eroberte. Einige Jahre später gesellte sich der Klarinettist Georg Dänzer hinzu, das "Original Schrammel Quartett" war geboren. Mit ihrer echten klassischen Wiener Musik hatten sie allerorts großen Erfolg. Auch international war ihr Name bald bekannt. Ihr Schaffen umfaßt an die 200 Werke, darunter Lieder, Märsche, Polkas und Walzer. Am bekanntesten sind zum Beispiel "Weana Gmüat", "S Herz von an echten Weana" oder "Wien bleibt Wien", um nur einige wenige hervorzuheben. Besonders fruchtbar erwies sich die Zusammenarbeit des Brüderpaares Hans und Josef Schrammel, wobei Hans mehr komponierte und Josef im organisatorischen und wirtschaftlichen Bereich dominierte. Als nur zwei Jahre nach dem Tod seines Bruders Josef Schrammel 1895 verstarb, war die Schrammelmusik bereits zum Begriff unverfälschten Wienertums geworden.