unbekannter Gast

Bild 'RedakII_590520a_1'

Internationaler Jagdratkongreß in Wien#

Sonderpostmarkenserie

Der Anlaß zur Ausgabe dieser Briefmarkenserie war der Kongreß des Internationalen Jagdrates "Conseil International de la Chasse"(CIC), der von 20. bis 24. Mai 1959 in Wien stattfand. Der CIC wurde 1930 mit Sitz in Paris gegründet. 1959 umfaßte er 40 Nationen. Das Bildmotiv der ersten Marke zeigt einen balzenden Auerhahn. Er gehörte leider schon im Jahr 1959 zu den immer seltener werdenden Wildtieren Österreichs. Weit abgelegene Gebirgswälder mit vielen Heidelbeer- und Preiselbeersträuchern beherbergen diese Vögel. Hier lebt er den Großteil des Jahres ziemlich versteckt auf dem Boden und frißt hauptsächlich Insekten, Pflanzentriebe und Beeren, aber auch Nadeln von Fichten, Kiefern und Lärchen. Erst im Frühjahr verändert sich das unauffällige Verhalten des Hahnes, denn nun sucht er einen Balzplatz, wo er in der auch auf dem Markenmotiv dargestellten Balzhaltung um die Gunst der Hennen, die kleiner und unscheinbarer sind, buhlt. Frühestens Mitte Mai kann man dann bodenständige Nester mit sechs bis zehn ockergelben, fein rotbraun getupften Eiern finden, die von den Hennen in etwa 28 Tagen ausbrütet werden.