unbekannter Gast

Bild 'RedakII_621109d_1'

125 Jahre Österreichische Eisenbahnen#

Sonderpostmarkenserie

Das Markenmotiv zeigt eine moderne elektrische Lokomotive. Auf getöntem Hintergrund ist im oberen Drittel des Markenbildes die Zeichnung der ersten Lokomotive mit Tender und einem Waggon in weißer Farbe dargestellt. 1962 waren genau 125 Jahre vergangen, seit am 23. November 1837 als erstes Teilstück der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn der Abschnitt Floridsdorf - Deutsch Wagram dem öffentlichen Verkehr übergeben worden war. Dieser Tag, an dem der erste mit Dampfkraft bewegte Zug innerhalb der Grenzen der alten Donaumonarchie verkehrte, gilt seither als Geburtstag der österreichischen Eisenbahnen. Das Streckennetz der Österreichischen Bundesbahnen wies im Jahre 1962 eine Betriebslänge von 5937 Kilometer auf, davon waren 1949 Kilometer elektrifiziert. 941 Dampflokomotiven, 407 Elektrolokomotiven, 221 Diesellokomotiven und 157 Triebwagen standen als Triebfahrzeuge zur Verfügung, der Wagenpark umfaßte 3585 Personenwagen, 1158 Gepäck- und Postwagen sowie 32.238 Güterwagen. Waren im Jahre 1937 noch 59,5 Millionen Reisende befördert worden, so waren es im Jahre 1961 bereits 165,2 Millionen.