unbekannter Gast

Bild 'RedakII_640720a_1'

Wien lädt zur WIPA 1965#

Sonderpostmarkenserie

Von 4. bis 13. Juni 1965 fand in Wien die zweite "Wiener Internationale Postwertzeichen-Ausstellung" (WIPA) statt. Während dieser anderthalb Wochen war Wien der Nabel der philatelistischen Welt und beherbergte neben der Ausstellung auch zahlreiche Spezialkongresse. Aus diesem Anlaß wurde eine Markenserie herausgegeben, die in acht Bilder ein vollständiges Panorama von Wien aus der Vogelperspektive zeigt. Jedes Bild zeigt, vom Blick nach Westen ausgehend und im Uhrzeigersinn fortsetzend, eine wesentliche Gesamtansicht Wiens mit charakteristischen Bauten. Jedes Markenbild ist ein kleines, aber typisches Gemälde - eine Stadtansicht en miniature. Der Blick nach Westen richtet sich über die Dächer des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung in der Vordergrundmitte und über die Dächer des Niederösterreichischen Landhauses rechts unten im Bild, die beide wegen der schmalen Regierungsgasse fast zu einem Block zu verwachsen scheinen, zur alles beherrschenden gotischen Minoritenkirche. In Konkurrenz zu ihr steht rechts dahinter das neugotische Rathaus, das ebenso wie das davor liegende Burgtheater und das hinter dem Volksgarten am linken Bildrand gelegene Parlament einen wesentlichen Teil der Ringstraßenzone ausmacht. An der Horizontlinie begrenzt das Wiental den Blick.