unbekannter Gast

Bild 'RedakII_700911a_1'

Berühmte Operetten - Fledermaus#

Sonderpostmarkenserie, 2. Teilausgabe

Von der Geburt der Operette bis zum heutigen Tag hat man nie aufgehört, von ihrer Krise zu sprechen. Trotzdem bringt die Wiener Operette den Theatern noch immer volle Häuser. Ihre Melodien entzücken im Rundfunk, auf Schallplatten und im Fernsehen sogar die jüngste Generation. 1970 ist ein Jahr der großen Jubiläen auf dem Gebiet der Operette. Der 90jährige Altmeister Robert Stolz komponiert und reist in unverwüstlicher Frische von Land zu Land, der 75jährige Nico Dostal hat gerade eine neue musikalische Komödie vollendet. Und in das heurige Jahr fällt auch der 100. Geburtstag von zwei großen Meistern der Silbernen Operettenperiode, Franz Leh.r und Oscar Straus. Während einer Zeitperiode von 65 Jahren (etwa von 1865 bis 1930) stand die Operette im Zentrum des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens von Wien. Der hinreißende Zauber einer bereits vom Tode gezeichneten Monarchie wurde in der großen Wiener Operette zu einem beispielslosen Rausch von Schönheit. Von Johann Strauß bis Franz Leh.r, von Millöcker bis K.lm.n, von Supp. bis Oscar Straus, von Heuberger bis Robert Stolz - die Musik der Wiener Operette hat die Welt erobert. Was bei Offenbach gallischer Witz und Parodie war, wurde in Wien zu lächelndem und lachendem, im Grunde aber doch ernstem Sentiment. Die Operette trug den Glanz von Wien um die ganze Welt. Das Markenbild zeigt eine Szene aus der "Fledermaus".