unbekannter Gast

Bild 'RedakII_751211a_1'

Moderne Kunst in Österreich - Hundertwasser#

Sonderpostmarkenserie

Bei der von Friedensreich Hundertwasser geschaffenen Marke zu dieser Serie handelt es sich nicht um eine Reproduktion, sondern um ein eigens für diese Marke geschaffenes Werk. Der Künstler wurde als Friedrich Stowasser am 15. Dezember 1928 in Wien geboren. 1936 besucht er die Montessori-Schule in Wien, wo ihm zum erstenmal sein "außergewönlicher Farben- und Formensinn" in einem Zeugnis bescheinigt wurde. In das Jahr seiner Matura 1948 fallen auch zwei Erlebnisse, die seinen weiteren Lebensweg prägen sollten. Es waren zwei Ausstellungen in der Albertina, die ihm einen neuen künstlerischen Weg wiesen. Die erste zeigte Werke des kurz zuvor verstorbenen deutschen Künstlers Walter Kampmann, eine zweite Ausstellung fand aus Anlaß des dreißigsten Todestages von Egon Schiele statt. Kampmanns Bäume waren es, die Hundertwasser einen Anstoß fürs Leben gegeben haben. Diese stark stilisierten, durchsichtigen Kugeln verwandelt er zu seinen "Lebensbäumen", die für ihn zum Symbol einer natürlichen, organischen Welt wurden. Hundertwassers Bäume tauchen in allen Varianten als Motiv auf. In den vergangenen Jahrzehnten hat Friedensreich Hundertwasser das österreichische Kulturleben entscheidend mitgeprägt.