unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Spart Energie#

Sonderpostmarke

Wenige Jahre vor dem Erscheinen dieser Sonderpostmarke führte der "Ölschock" zur Jahreswende 1974/75 allen Österreichern und der ganzen Welt vor Augen, wie wichtig ein sorgsamer Umgang mit den Energiereserven der Erde für die Zukunft unseres Planeten ist. Durch die Maßnahmen der erdölexportierenden Staaten (OPEC) war es damals zu Engpässen in der Versorgung mit Rohöl gekommen. Unter dem Eindruck dieser Ereignisse wurden weltweit durch die politischen Verantwortungsträger Maßnahmen gefördert, die eine Verringerung der Abhängigkeit von Energieimporten zum Ziel hatten. Unter anderem kam es bereits im November 1974 zur Gründung der Internationalen Energieagentur (IEA) durch die Regierungen der westlichen Industriestaaten. Diese Organisation proklamierte den Oktober des Jahres 1979 zum "Energiesparmonat". Alle Mitgliedsländer wurden aufgefordert, durch massive Aufklärungsarbeit der Öffentlichkeit alle jene Wege aufzuzeigen, die zu einem rationellen Einsatz der Energie führen. Im Zuge dieser Informationsaktivitäten wurde auch diese Sonderpostmarke "Spart Energie" von der Österreichischen Post- und Telegraphenverwaltung herausgegeben. Das Symbol des verglimmenden Streichholzes auf dieser "Energiesparmarke" sollte deutlich darauf hinweisen, daß die Energievorräteauf unserem Planeten begrenzt sind.