unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100. Geburtstag von Alfred Wegener#

Sonderpostmarke

Alfred Wegener, der Begründer der Kontinentaldrifttheorie wurde am 1. November 1880 in Berlin geboren. Wegener war zwar nicht der erste, der aus der offensichtlichen Parallelität der südamerikanischen und afrikanischen Küste vermutete, daß die beiden Kontinente früher zusammengelegen haben müssen, aber er leitete aus dieser Beobachtung eine allgemeine geologische Bildungsgeschichte ab. Zu deren Untermauerung zog er zahlreiche weitere geologische und geophysikalische Befunde heran. So erklärte Wegener nicht allein das Auseinanderdriften der Kontinente Afrika und Amerika, sondern fand auch damit verblüffend einfache Erklärungen für bis dahin rätselhafte geologische Befunde, wie z. B. der Eiszeiten im geologischen Altertum auf der Südhalbkugel. Der Weg zu diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen führte über eine Reihe von Expeditionen, die er nach Grönland unternahm, wobei zum ersten Mal seismische Eisdickenmessungen neben meterologischen Messungen durchgeführt wurden. Im Zuge seiner letzten Expeditionen fand er 1930 den Tod. Seine Leiche wurde erst im Frühjahr des Jahres 1931 im Eis gefunden.