unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100. Geburtstag von Leo Ascher#

Sonderpostmarke

Der Komponist Leo Ascher wurde am 17. August 1880 in Wien geboren. Er studierte an der juridischen Fakultät der Universität Wien und promovierte zum Doktor der Rechte. Daneben studierte er am Wiener Konservatorium. Leo Ascher begann seine Karriere als Komponist mit einer Oper, "Mamzell Courage". Mit seiner ersten Operette vertonte er einen Text Victor Leons. Die Uraufführung in Wien am 30. Dezember 1905 war ein respektabler Erfolg. Doch nur zwei Monate später kam eine andere Operette nach Victor Leon zur Aufführung, die "Lustige Witwe" von Lehar, der größte Operettenerfolg der Geschichte. Ascher hatte das Nachsehen und mußte ab nun den durch Lehar geschaffenen Standards entsprechen. 1912 hatte er mit der Operette "Hoheit tanzt Walzer" einen großen Erfolg, konnte diesen aber nicht wiederholen. Obwohl die mehr als dreißig Operetten Aschers letztlich ohne großen dauernden Erfolg blieben, ist er doch einer der repräsentativen Komponisten der Unterhaltungsmusik aus der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts. Im Jahr 1938 emigrierte er nach Amerika und starb am 25. Februar 1942 in New York.