unbekannter Gast

Bild 'RedakII_204110_1'

Joe Zawinul#

Sonderpostmarke

Joe Zawinul ist der bedeutendste österreichische Jazzmusiker und für manche der bedeutendste Europäer in der Geschichte des Jazz. Er wurde am 7. Juli 1932 in Wien geboren. Als erstes Instrument bekam er 1938 ein Akkordeon, aber bereits mit sieben Jahren begann seine klassische Klavierausbildung am Wiener Konservatorium. Im Jahre 1959 erhielt er ein Stipendium des Berklee College of Music in den USA. Schon drei Wochen nach Beginn seines Studiums holte ihn Maynard Ferguson in seine Band. Damit begann sein Aufstieg in den USA. Miles Davis erkannte die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Österreichers und produzierte mit ihm sechs Alben, darunter "In a silent way" und "Bitches Brew". Zawinul arbeitete auch mit der Sängerin Dinah Washington und Slide Hampton zusammen. 9 Jahre lang war er am Klavier der Band von Julian 'Cannonball' Adderly, für die er unter anderen den Hit "Mercy, mercy, mercy" schrieb. 1962 heiratet er. Ab 1970 folgten 15 sehr spektakuläre und erfolgreiche Jahre als Keyboarder der Truppe "Weather Report". In dieser Zeit komponierte er klassische Jazz-Nummern wie "Birdland". Eher nebenbei erfand er den Hip Hop. Ebenfalls als Hip Hop, aber im Dreivierteltakt kreierte er den Boogie-Woogie-Waltz. Seit Mitte der Neunzigerjahre ist Joe Zawinul mit seiner aktuellen Band "Zawinul Syndicate" unterwegs. In den Jahren 2001 und 2002 wurde er zum Keyboarder des Jahres gewählt, außerdem erhielt er verschiedene Ehrungen in Österreich und Deutschland. Die Ausgabe einer Sondermarke durch die Österreichische Post AG ist zweifellos ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere.