unbekannter Gast

Schloss Pichlern#

Gemeinde: Klagenfurt, Josef-Sablatnig-Str. 269 Kaernten, Klagenfurt, Josef-Sablatnig-Str. 269


Zweigeschoßiger Bau auf einem rechteckigen Grundriß mit zwei über Eck gestellten Türmen. Vorgebaute Eingangshalle mit Balkon, darüber barockisierter Giebel. Im Inneren ein Deckengemälde von Josef Ferdinand Fromiller aus der Mitte des 18. Jh.s, die vier Jahreszeiten darstellend. Hauskapelle zur hl. Katharina.

Der Ansitz wurde um die Mitte des 18. Jh.s unter Ignaz von Fresacher schlossartig ausgebaut. Weitere Besitzer waren die Familien Aineth, Grabutschnigg und Edelmann. Im 19. Jh. wurde Pichlern neu fassadiert.


Eigentümer: Christoph Schludermann




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 300;
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, Seite II/32