Schloss Ardagger#

Bezirkshauptmannschaft: Amstetten Niederoesterreich, Amstetten

Gemeinde: Ardagger Niederoesterreich, Ardagger

Katastralgemeinde: Ardagger-Stift



Drei Flügel bilden einen unregelmäßigen Hof, mit acht Achsen an der Hauptfront, Arkaden im Hof (im ersten Stock verglast), Freitreppe zum ersten Stock. Das zweigeschoßige Schloss wurde an das ehem. Stift angebaut.

Urk. wird Ardagger 1049 erwähnt; die Gründung des Kollegiat-Stiftes zu Ehren der hl. Margarethe erfolgte im Jahre 1063, 1622-1700 Bau des heutigen Schlosses, 1813 Verkauf an Alois Graf von Geniceo, 1861 Besitz der Fam. Eltz.


Eigentümer: Seit 1917 Fam. Ita


Schloss Ardagger - Foto: Burgen-Austria

Schloss Ardagger - Foto: Burgen-Austria


--> Ardagger (AEIOU)




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 20