unbekannter Gast

Schloss Seebarn (Oberseebarn)#

Bezirkshauptmannschaft: Tulln Niederoesterreich, Tulln

Gemeinde: Grafenwörth Niederoesterreich, Grafenwoerth

Katastralgemeinde: Seebarn Niederoesterreich, Seebarn



Einstöckiges Gebäude mit hohem rechteckigen mittelalterlichen Wehrturm mit runden Zinnen.Im Hof kurzer Verbindungstrakt mit Galerie. 1339 mit Schenk von Seebarn genannt. Seit 1688 mit der Herrschaft Grafenegg vereint.

Schloss und Wirtschaftsgebäude wurden 1945 schwer beschädigt.


Eigentümer: Franz Metternich-Sandor, Herzog von Ratibor


Schloss Seebarn - Foto: Burgen-Austria

Schloss Seebarn - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1075