Schloss Starrein#

Bezirkshauptmannschaft: Horn Niederoesterreich, Horn

Gemeinde: Weitersfeld Niederoesterreich, Weitersfeld

Katastralgemeinde: Starrein Niederoesterreich, Starrein


 
Wasserschloss; Teile des Grabens noch heute mit Wasser gefüllt. Vier dreigeschoßige Flügel mit Hofarkaden, quadratischem Innenhof, Steinbrücke mit Spitzbogentor, Kapelle mit Maßwerkfenstem im Südflügel und reicher Innenausstattung.

1198 urk. erwähnt; 1431 bis 1618 Besitz der Stockhorner, die hier den Protestantismus einführten. Nach einem Brand 1887 wurde das Schloss anschließend wiederhergestellt.


Eigentümer: Dipl.-Ing. Herbert Eichinger


Schloss Starrein - Foto: Burgen-Austria

Schloss Starrein - Foto: Burgen-Austria

Schloss Starrein - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1116f