Schloss Hall#

Bezirkshauptmannschaft: Steyr-Land Oberoesterreich, Steyr-Land

Gemeinde: Bad Hall Oberoesterreich, Bad Hall

Katastralgemeinde: Bad Hall



Zweigeschoßiger Bau mit turmartigem Ausbau über dem Haupteingang, im Charakter eher ein Stadtpalais als ein Schloss. Das Schloss entstand aus einem bürgerlichen Haus nach Abtrennung des Amtes in Hall von der Herrschaft Steyr und nach der Übergabe an Max Graf Trauttmansdorff 1645.

Heute wird das sehr gut erhaltene Schloss als Altersheim geführt.


Eigentümer: Caritas der Diözese Linz




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 35.
  • Grabherr, Norbert, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, 2. Aufl., Linz 1970, Seite 295.