unbekannter Gast

Schloss Mühldorf#

Bezirkshauptmannschaft: Urfahr-Umgebung Oberoesterreich, Urfahr-Umgebung

Gemeinde: Feldkirchen an der Donau Oberoesterreich, Feldkirchen an der Donau

Katastralgemeinde: Mühldorf Oberoesterreich, Muehldorf



Schloss Mühldorf ist eine dreigeschoßige Anlage, wobei die Türme und das Hauptgebäude durch Flügel verbunden sind; im Inneren Stuckrahmendecken und Balkendecken, eine elliptische Schlosskapelle mit einem Gemälde von Bartolomeo Altomonte (1750).

Das Schloss war urspr. (1347 erstmals erwähnt) von einem Wassergraben und vier Türmen umgeben. Die Wallseer und später die Liechtensteinschen Lehensträger waren die Premser, die Herberstein, die Familien Clam und Hoch.

Seit 1746 war Schloss Mühldorf Eigentum des Stiftes Wilhering. Der heutige Eigentümer stellt das Schloss für Seminare zur Verfügung. In den Wirtschaftsgebäuden ist ein Reitbetrieb eingerichtet.


Eigentümer: Seit 1980 Fam. Würmer


Schloss Mühldorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Mühldorf - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 204f.
  • Grüll, Georg (II), Burgen und Schlösser im Salzkammergut und Alpenland, Wien 1963, Seite 65f.
  • Hille, Oskar, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, einst und jetzt, Horn 1975, Seite 160.