unbekannter Gast

Schloss Weyer#

Bezirkshauptmannschaft: Linz-Land Oberoesterreich, Linz-Land

Gemeinde: Kematen an der Krems Oberoesterreich, Kematen an der Krems

Katastralgemeinde: Kematen an der Krems



Zweistöckiges Wasserschlösschen mit drei Rundtürmen und einem quadratischen Eckturm. Eine gewölbte Halle und ein gewölbter Einsäulenraum. Die äußere Form des heutigen Baues stammt aus dem 19. Jh.

Urk. wurde Schloss Weyer 1299 erstmals erwähnt. Als Lehen des Stiftes Kremsmünster wurde es an folgende Familien vergeben: Raidt, Wiellinger, Fenzl, Katzianer (bis 1707). Das Stift war bis 1811 Eigentümer der Anlage.

Das Schloss dient Wohnzwecken.


Eigentümer: Dipl.-Ing. Alexander von Planck


Schloss Weyer - Foto: Burgen-Austria

Schloss Weyer - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 127.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 325f.