unbekannter Gast

Ehem. Ansitz Colloredo - Sudhaus#

Bezirkshauptmannschaft: Hallein Salzburg, Hallein

Gemeinde: Hallein

Katastralgemeinde: Hallein



Klassizistischer Bau mit zwei niedrigen Türmen an der Westseite und einem Marmorwappen des Erzbischofs Hieronymus Colloredo (1772-1803) an der Ostseite.

Die aus 1798 stammende Anlage wurde in den letzten Jahren restauriert und ist Sitz mehrerer Betriebe.


Eigentümer: Helmut Lumpi




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Salzburg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Salzburg: Stadt und Land, bearb. von Bernd Euler, Ronald Gobiet, Horst R. Huber, Roswitha Juffinger, Wien 1986, Seite 152.