unbekannter Gast

Ansitz Gasthofgut (ehem. Propstei)#

Bezirkshauptmannschaft: St. Johann im Pongau Salzburg, St. Johann im Pongau

Gemeinde: Eben im Pongau Salzburg, Eben im Pongau

Katastralgemeinde: Gasthof Salzburg, Gasthof



Die ehemalige Urbarpropstei des Klosters Admont wurde 1074 erstmals urk. erwähnt.

Die Wappenfresken am Getreidekasten zeigen die Jahreszahlen 1557 und 1772 sowie die Wappen der Grafen von Schernberg und Kuenburg und des Erzbischofs Colloredo.

Der Ansitz gehörte früher der Fam. Anselmi.


Eigentümer: Republik Österreich




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Salzburg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Salzburg: Stadt und Land, bearb. von Bernd Euler, Ronald Gobiet, Horst R. Huber, Roswitha Juffinger, Wien 1986, Seite 76f.