unbekannter Gast

Schloss Grubegg#

Bezirkshauptmannschaft: Liezen Liezen

Gemeinde: Bad Mitterndorf Bad Mitterndorf

Katastralgemeinde: Krungl Krungl Liezen



Zweigeschoßiger Rechteckbau mit Schindelwalmdach. Die urspr. befestigte Anlage wurde von dem Gewerken A. Grueber 1591 erbaut und später mehrfach verändert.

1609 wurde der Ansitz vom Untertanenverhältnis befreit und erhielt den Namen „Gruebegg". 1759 war hier das Salzamt Bad Aussee untergebracht. Heute ist das gut erhaltene Schlösschen Sitz der lokalen Forstverwaltung.


Eigentümer: Österreichische Bundesforste


Schloss Grubegg - Foto: www.schlossgrubegg.at
Schloss Grubegg - Foto: www.schlossgrubegg.at
Schloss Grubegg - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681
Schloss Grubegg - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 411;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 33