unbekannter Gast

Burgruine Waldstein#

Bezirkshauptmannschaft: Graz-Umgebung Graz Umgebung

Gemeinde: Deutschfeistritz Deutschfeistritz

Katastralgemeinde: Waldstein Waldstein Graz



Viereckiger, von einer Ringmauer umgebener Wohnturm; davon getrennt liegt die eigentliche Anlage mit dem dreieckigen Bergfried, dem Palas aus dem 14. Jh. und Resten der romanischen Marienkapelle.

Urk. 1152 (wahrscheinlich im späten 11. Jh. erbaut), war Waldstein im Besitz des Luithold von Waldstein, 1190-1305 in dem der Herren von Wildon, bis 1363 der Wallseer, dann der Grafen von Cilli, ab 1436 der Pernegger; 1468 wurde die Burg unter Ruprecht von Windischgraetz ausgebaut. Mit Beginn des Schlossbaues im frühen 16. Jh. sank die Bedeutung der Burg (beginnender Verfall).


Eigentümer: Dr. Heinrich Prinz von und zu Liechtenstein


Burg Waldstein - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 188ff;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 600