unbekannter Gast

Burg Berneck#

Bezirkshauptmannschaft: Landeck Tirol, Landeck

Gemeinde: Kauns Tirol, Kauns

Katastralgemeinde: Kauns



In schwindelnder Höhe über dem Kaunertal gelegene Burg. Langgestreckte Anlage auf einem Felssporn, im Kern romanisch, im Norden mächtige Ringmauer mit zwei Toren, gotischer Erker auf Konsolen, der Bergfried später erhöht. Drei Höfe, Fachwerkgalerien. Gotische Burgkapelle mit qualitätvollen Fresken von 1437, nach Restaurierung 1987 wieder geweiht.

Erstnennung der Herren von Berneck 1225, dem Baubefund nach ist die Burg jedoch älter (unter der Kapelle wurden außerdem Reste eines vormittelalterlichen Kultbaues gefunden). Unter dem Besitzer Hans Wilhelm von Mülinen kam es 1435-37 zu einem weitgreifenden Umbau der Burg, die von Kaiser Maximilian 1499 gegen Tratzberg eingetauscht wurde. Weitere Besitzer u. a. Zott (1530-1667), Fieger, Pach (1728— 1933).

Die zur Ruine gewordene Anlage wurde im Jahr 1976 von Archi¬tekt Hörmann, Inns¬bruck, gekauft und aufgrund umfangreicher Forschungsarbeiten über den ursprünglichen Bestand des Mülinen-Baues wieder aufgebaut.


Eigentümer: Hr. Hörmann


Burg Berneck - Foto: Alfred Havlicek
Burg Berneck - Foto: Alfred Havlicek
Burg Berneck - Foto: Alfred Havlicek
Burg Berneck - Foto: Alfred Havlicek


Berneck




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Trapp, Oswald, Tiroler Burgenbuch, Bd. VII (Oberinntal und Außerfern), Bozen 1986, Seite 57ff.
  • Comploy, Waltraud, Die Burgen Tirols am obersten Inn, (=Veröffentlichungen der Universität Innsbruck Bd. 74, Kunstgeschichtliche Studien, Bd. I), Innsbruck 1972, Seite 21ff.
  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 403.
  • Weingartner, Josef Hörmann-Weingartner, Magdalena Die Burgen Tirols. Ein Burgenführer durch Nord-, Ost- und Südtirol, 3. Aufl., Innsbruck-Bozen 1981, Seite 150ff.