unbekannter Gast

Karpfen/Cyprinus carpio#

Klasse: Fische/Pisces

Ordnung: Karpfenartige/Cypriniformes

Familie: Karpfenfische/Cyprinidae


Beschreibung: 25 bis 50 (bis 120) cm; 0,5 bis 1 (bis 30) kg; bis 40 Jahre. Der Körper ist gestreckt und seitlich zusammengedrückt. Das Maul ist vorstülpbar und mit dreireihige Schlundzähne. In der Färbung sind sie sehr variabel. Der Rücken ist meist dunkelblaugrün, die Seiten sind heller und der Bauch ist weißlich. Die Flossen sind blaugrün, nur die Rückenflosse ist rötlich getönt.

Laichen: Die Laichzeit ist von Mai bis Juli. Die 200000 bis 300000 Eier werden an pflanzenreichen Stellen in Wasser mit 19°C Temperatur gelegt.

Lebensweise: Sie sind Allesfresser. Sinkt die Temperatur auf unter 8° ab, stellen sie das Fressen ein und sie ziehen sich zum Winterschlaf an tiefere Stellen zurück.

Vorkommen: Ursprünglich sind sie vom Schwarzmeergebiet bis Südostasien verbreitet. Sie wurden schon früh nach Europa gebracht und waren ab dem 13. Jahrhundert allgemein verbreitet.

Die Züchter unterscheiden nach der Beschuppung vier verschiedene Arten: Schuppenkarpfen (a), Spiegelkarpfen (b), Zeilkarpfen und Lederkarpfen (c).