unbekannter Gast

Schlammpeitzger/Misgurnus fossilis#

Schlammbeißer

Schlammpeitzger
Schlammpeitzger
Bild © Professor Herbert Schliefsteiner

Klasse: Fische/Pisces

Ordnung: Karpfenartige/Cypriniformes

Familie: Schmerlen/Cobitidae


Beschreibung: Größe 20 bis 25 (bis 30) cm. Sie haben 10 Bartfäden an Ober- und Unterkiefer. Der Rücken und die Seiten sind gelbbraun und gegen den Bauch ist er orange gefärbt. Sie haben einen breiten dunkelbraunen Längsstreif jederseits und darunter und darüber noch 1 bis 2 schmälere.

Laichen: Laichzeit ist von April bis Juni. Im Laufe einer Woche werden die Eier an Wasserpflanzen abgelegt. Die Larven schlüpfen in etwa 10 Tagen.

Lebensweise: Sie halten Winterruhe bzw. Sommerruhe (bei Austrocknung) etwa ½ m tief im Schlamm vergraben. Sie sind sehr wetterfühlig. Vor Gewittern steigen die vorwiegend nachtaktiven Fische an die Wasseroberfläche. Nimmt man sie aus dem Wasser geben sie quietschende Geräusche von sich.

Lebensraum: Sie bewohnen wärmere, stehende Gewässer mit schlammigem Grund; Vorarlberg, Steiermark, Burgenland, Ober- und Niederösterreich.