unbekannter Gast

Hyazinthe Hyacinthus orientalis L.#

#


Familie Liliaceae
Gattung Hyacinthus L.

Hyazinthe Hyacinthus sp.L#

Hyacinth rosa
© Wolfgang Danninger


Name und Geschichte: Die Pflanze wurde nach Hyakinthos benannt, den Apoll versehentlich mit seinem Diskus getötet hat. Aus dem Blut des Hyakinthos ist die Hyazinthe entstanden.
Hyazinthen sind etwa seit 1540 in Europa in Gartenkultur.

Beschreibung: Die Pflanze hat einen auffallenden, charakteristischen Blütenstand mit zahlreichen wachsartigen Einzelblüten, die kräftig duften.

Kultur: Die Zwiebeln brauchen einen humusreichen, frischen Boden, der im Sommer wie in ihrer Heimat in Südosteuropa und Anatolien im Sommer austrocknet. SOnst wird sie im Lauf der Jahre schwächer und verschwindet wieder. Auch die Blüte lässt dann nach.

Verwendung: Gartenpflanze, Hyazinthenzwiebeln lassen sich leicht in der Erde oder in mit Wasser gefüllten Hyazinthengläsern vortreiben. Nach der Blüte können diese ab der frostfreien Zeit in den Garten ausgesetzt werden.

weitere Sorten: Es wurden Blüten in verschiedenen Blau- und Rottönen aber auch weiße und gelbliche Blüten gezüchtet.