unbekannter Gast

1000 Schilling - Maria Theresia (1993)#

Nennwert:1000 SchillingLegierung:Au 986
Währung:SchillingDurchmesser:30 mm
Ausgabetag:29.09.1993Außer Kurs seit:31.12.2001
Feingewicht:16 gRand:gerippt

1000 Schilling - Maria Theresia (1993)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

   
1000 Schilling - Maria Theresia (1993)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

Schloß Schönbrunn mit Blick auf die Gloriette. Nach Plänen des älteren Fischer von Erlach 1695 - 1713 errichtet, entfaltete das Schloß durch Umbauten unter Maria Theresia besondere Pracht und Bedeutung. Die Sommerresidenz als Zentrum des Vielvölkerstaates ist reich an Fenstern, die viel Licht in das Innere hereinlassen. Ein Symbol für die Aufbruchsstimmung unter Maria Theresia im sich gerade entwickelnden Zentralstaat.

Ein Stich von Martin von Meytens ist die Grundlage für dieses Motiv. In Haltung und Kleiderpracht ganz die auserwählte Herrscherin, strahlt Maria Theresia gleichzeitig mütterliche Wärme aus. Der Wahlspruch "JUSTITIA ET CLEMENTIA" verspricht Gerechtigkeit und Milde.

Maria Theresia (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG