unbekannter Gast

100 Schilling - Mobilität (2001) #

Nennwert:100 SchillingLegierung:Ag 900 Kern: 3,75 g Titan
Währung:SchillingDurchmesser:34 mm
Ausgabetag:24.01.2001Außer Kurs seit:31.12.2001
Feingewicht:9 gRand:glatt

100 Schilling - Mobilität (2001)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

   
100 Schilling - Mobilität (2001)
Künstlerische Gestaltung: Andreas I. Zanaschka

Die Aversseite der Münze zeigt im Titankern. der zugleich auch die Bedeutung dieses Werkstoffs im Motorenbau unterstreicht, im Relief die Darstellung eines V8-Zylinder-Motors, der in Österreich entwickelt und konstruiert wurde - ein Hinweis auf die herausragenden Leistungen Österreichs auf dem Gebiet der Motorenentwicklung. Zusätzliche Dynamik wird durch den vom linken Münzrand zur Mitte gezogenen Motor vermittelt. Der Text "Republik Österreich - 100 Schilling" ist im Ring, beginnend am linken oberen Münzrand, waagrecht zu lesen, beschreibt dann einen Halbkreis und endet, ebenfalls waagrecht, am linken unteren Münzrand.

Die Rückseite zeigt - stellvertretend für das Thema "Mobilität" - vier moderne Transport- und Fortbewegungsmittel. Damit wird auch die Rolle österreichischer Unternehmen als qualitativ hochwertige Zulieferbetriebe und deren großes Know-how in den Bereichen Fahrzeugtechnik und Motorenbau unterstrichen. Das münzbild zeigt Fahrzeuge in überzeichneter Perspektive aus dem Zentrum kommend. Links die neueste Hochleistungslokomotive "Taurus" der ÖBB aus dem Montagewerk in Linz. Rechts ein moderner 40-Tonnen Sattelzug aus Steyr. Im oberen Teil der Münze eine Boeing 747, für welche unter anderen die österreichische Firma Fischer Zulieferer ist. Im untern Abschnitt des Bildes ist ein moderner Sportwagen abgebildet. Die Jahreszahl "2001" ist mittig platziert.

Mobilität (pdf]

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG