unbekannter Gast

100 Euro - Wiener Secession (2004) #

Nennwert:100 EuroLegierung:Au 986
Währung:EuroDurchmesser:30 mm
Ausgabetag:10.11.2004Außer Kurs seit:-
Feingewicht:16 gRand:glatt

100 Euro - Wiener Secession (2004)
Künstlerische Gestaltung: Helmut Andexlinger

   
100 Euro - Wiener Secession (2004)
Künstlerische Gestaltung: Helmut Andexlinger

Die Wertseite der Goldmünze wird vom Gebäude der Wiener Secession dominiert. Vom linken Münzrand ragt ein Lorbeerblatt ins Bild. Bei der Grundsteinlegung war der immergrüne Lorbeer von besonderer Symbolik. Auch die kugelförmige Krone des Gebäudes ist aus goldenen Lorbeerblättern und steht für die neue Blüte in Kunst und Architektur, die hier Einzug halten soll. Der Schriftzug oben auf der Münze nennt die REPUBLIK ÖSTERREICH als Ausgabeland. Am unteren Münzrand ist der Nennwert der Münze 100 EURO zu finden. Bei ihm sind zwischen den Buchstaben - typisch für den Jugendstil - trennende Punkte eingefügt.

Die zweite Münzsseite zeigt einen Ausschnitt aus dem berühmten Beethovenfries von Gustav Klimt. Abgebildet ist die Szene des "Wohlgerüsteten Starken". Der Ritter dominiert die Bildmitte und wird vom unteren Münzrand im Hüftbereich angeschnitten. Zu seiner Linken ist jene weibliche Figur positioniert, welche den "Ehrgeiz" symbolisiert. Sie hält in ihrer rechten Hand einen Lorbeerkranz. Rechts vom Ritter sieht man die weibliche Symbolfigur für das "Mitleid". Markant ist die Reichhaltigkeit an Ornamenten, in welche im linken unteren Münzteil der Text BEETHOVENFRIES eingefügt ist.

Wiener Secession (pdf]

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG